Sascha-Oertlin.com
Abonniere meinen Feed
Schnapp mein Feed!
Bleibe immer auf dem neuesten Stand und abonniere den kostenlosen Feed.
Folge mir!
Immer informiert bleiben! Werde mein Follower!
Google Group beitreten
Friend Connect
Trete der ständig wachsenden Community bei.
Facebook Fan werden
Werde Fan!
Werde mein Fan bei Facebook



Twitter Trends

istocktrendLetztens habe ich von einem zerstörerischen Trend auf Twitter gehört. Es geht darum, durch eine kostenpflichtige Anmeldung bei einem bestimmten Programm seine Follower Zahl in kürzester Zeit zu erhöhen. Ich werde jetzt den Wert (oder das Fehlen eines solchen) nicht kommentieren, weil ich dieses Programm nicht abonniert habe und mir deswegen vermutlich keine subjektive Meinung darüber bilden kann. Man sieht solche Werbetweets automatisiert wenn man Leuten folgt (die automatisch ein Unfollow feststellen) innerhalb der @direkt Nachrichten. Da steht dann immer wieder „Join now“ oder ähnliches. Man sieht die auch als normale Tweets, was automatisch ein UNfollow nach sich zieht.


Jetzt bin ich nicht generell gegen Menschen die tonnenweise Follower haben – Um das noch einmal klar zu stellen, auch ich will tausende haben, sofern sie sich für mich interessieren und ich das was ich zu sagen habe auch weiterverbreiten kann. Um diese Follower zu bekommen muss ich hart arbeiten. Also was spräche dagegen ein oben beschriebenes Programm zu nutzen? Die Antwort ist recht einfach: Ich will die Kontrolle darüber behalten wem ich folge und wem nicht. Eine Liste meiner Do Follow Regeln habe ich ja gestern hier veröffentlicht.

Was passiert also wenn jeder darauf achtet wem er folgt? Es werden Millionen von Dollar nicht mehr verdient und tausende Spammer spammen sich selber zu.

Seid ihr schon jemals auf einer Social Media Kontakt Messe gewesen? Vielleicht hast Du jemanden getroffen, der jetzt Dein Freund ist. Vielleicht hast Du aber auch jemanden getroffen, der Dich in ein Geheimnis einweihen möchte und Dich an seinen Stand bittet, wo er dann einen Wasserhahn an Dich verkaufen will.

Kann man also mit Twitter viel Geld verdienen, indem man sich tausende Follower anschafft und diesen dann sagt, „klickt einmal am Tag auf einen SPAM Link“? Ja man kann. Aber rechnet nicht mit mir als Follower. Je mehr Follower solche Leute haben, desto länger wird es dauern diese Typen los zu warden und desto länger wird es dauern Twitter zu seinem Ursprung zurück zu führen, der sozialen Kontaktebene.


Ich nutze Twitter jetzt seit Juni. Ich kann nicht sagen, das ich eine Menge Follower habe, aber es ist jetzt schon schwer die alle auseinander zu halten. Was ist erst wenn es 1000 sind? Es wird immer schwerer jedem zu antworten und das alles zu managen. Ich habe mal von einem Typen gehört, der 23000 Follower hatte. Wie viele von euch würden sich das wünschen? An einem Tag hat er einfach seinen Account gelöscht und neu angefangen. Bei Null. Vielen Leuten bedeuten die Follower nicht besonders viel, aber für diejenigen die verstanden haben, was Twitter so interessant macht, nämlich nicht die Zahlen sondern die Verbindungen, wird Twitter unbezahlbar.

2 Kommentare zu „Twitter Trends“

Kommentare

  • Lazy sagt:

    guter beitrag, gern gelesen. hast leider auch recht damit.

    lg
    chris

  • anne sagt:

    Hey Lazy, schön dich hier zu finden.

    Hallo Sascha, genau, vielen dieser Leute geht es doch nur darum zu zeigen, wie angesagt sie sind. Da interessiert es doch gar nicht mehr, mit wem man connected ist. Hatte grad die Tage mit Chris (Lazy)in Hinblick auf ein anderes Social Network (nämlich Facebook) festgestellt, dass man gut und gern darauf verzichten kann, denn seine “richtigen” Kontakte knüpft man als Blogger doch eher über die Interaktivität des Blogspaces und auch dort tauscht man sich weitestgehend aus. Und so ist es zumindestens bei mir so, dass ich den Großteil meiner Twitter-Freunde über meinen Blog kennengelernt hab.



Pingbacks



Trackbacks

Kommentieren

Benachrichtigungsfunktion aktivieren ohne einen Kommentar zu hinterlassen

Infos zur Freischaltung von Kommentaren

Ich habe ein paar Regeln für die Kommentarfunktion aufgestellt. Kommentare mit folgenden Merkmalen werden nicht freigeschaltet oder vor der Freigabe entsprechend editiert:

  • Als Name wurde ein Keyword eingegeben
  • In URL oder Kommentar wurde ein Referrallink eingebaut
  • Der Kommentar dient nur als Werbung
  • Der Kommentar ist vulgär oder beleidigt andere Kommentatoren
  • Der Kommentar dient offensichtlich nur dem Zweck einen Backlink zu erlangen
  • Links zu Porno- Rechtsradikalen oder Gewaltverherrlichenden Seiten werden gelöscht - Ich bin der Admin! Ich habe diese Macht!

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diese Regeln. Sascha-Oertlin.com ist kein Platz um Werbung und verbalen Durchfall abzuladen.

 
Blogstats
416 Beiträge bisher
919 Kommentare bisher
51018 Besucher dieses Jahr
27125 Besucher diesen Monat
893 Besucher heute
Statistik Tool installiert am 01.09.09
Alle Artikel anschauen
Partner & Sponsoren
Sascha-Oertlin.com
ADCELL


Blog Marketing
teliad - Der Marktplatz für Textlinks


Sascha-Oertlin.com
Sascha-Oertlin.com


Archiv
Buttons
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de www.beliebtestewebseite.de Blog Top Liste  by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogs.Add to Technorati Favorites
Bloggeramt.de Web Directories List Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory Counter Geld verdienen Bookmark & Share Icerocket http://www.wikio.de