Sascha-Oertlin.com
Abonniere meinen Feed
Schnapp mein Feed!
Bleibe immer auf dem neuesten Stand und abonniere den kostenlosen Feed.
Folge mir!
Immer informiert bleiben! Werde mein Follower!
Google Group beitreten
Friend Connect
Trete der ständig wachsenden Community bei.
Facebook Fan werden
Werde Fan!
Werde mein Fan bei Facebook



Mach Deinen Text zum Eyecatcher

Eyecatcher - Du sollst den Text lesen! :-)

Eyecatcher - Du sollst den Text lesen! :-)

Stell Dir einmal Du besuchst einen neuen Blog kurz vor der Mittagspause. Du öffnest einen Artikel und beginnst zu lesen. Gleich geht’s zum Essen. Die Kollegen drängeln bestimmt wieder. Also musst Du Dich beeilen.

Aber Du bist nicht der einzige dem das so geht. Die Hälfte der Menschheit lebt in ständigem Zeitmangel und auch ich als Blogger merke das. Wenn ich einen Artikel lese, dann habe ich ihn vorher überflogen um entscheiden zu können, ob er es wert ist gelesen zu werden.

So wie ich gehen tausende Leser jeden Tag vor. Und eigentlich ist es eine Schande, dass nicht mehr Zeit zum Lesen vorhanden ist. Ist der Leser nicht mehr interessiert wird weiter geklickt obwohl die gesuchte Information vielleicht ein Stück weiter unten im Artikel steht.

Was tue ich dagegen

Nun generell solltest Du erst einmal verstehen wie die Leser einen Text wahrnehmen. Ein Leser der einen Text scannt braucht optische Reize um etwas zu sehen. Beim Überfliegen fallen also besonders Links, Headlines, markierte Wörter und Listen auf. Alles was aus dem normalen Text ausbricht.

Es gibt zwei Ausnahmen zu dieser „Scan Regel“: User die weniger gut lesen können sind kaum in der Lage zu scannen und begabte Besucher lesen die gesamte Seite, sofern sie am Thema interessiert sind. Aber es ist arrogant zu glauben, dass alle Leser an Deinen Texten interessiert sind – besser passt, sie lesen einige Seiten und scannen den Rest.


Eine der größten Errungenschaften des Eyetrackings ist, dass man das Leseverhalten eines jeden Users sehr detailiiert anschauen kann, am besten in Slow Motion. Es hat bereits sehr viele Studien dazu gegeben, wie der Besucher eine Webseite liest und wie er auf optische Reize reagiert.

Eine spezielle Sache wurde dabei herausgefunden. Leser bleiben an Zahlen hängen, vor allem wenn sie Fett geschrieben sind. Dabei spielt es keine Rolle, wie sehr sie in den Text integriert sind.

Abweichen vom normalen Schreibstil

Warum fixieren Leser Zahlen? Weil Nummern Fakten repräsentieren, und das ist in den meisten Fällen das, wonach der Besucher sucht. Und selbst wenn diese Zahl keinen Fakt darstellt, so ist dennoch leichter aufzunehmen als das verbale drum herum.


Wie lokalisieren die Augen des Lesers zahlen? Das Muster von Zahlen im Text ist anders als der Text selber. Es sieht aus als würden sie hervorstechen. 4444 sieht anders als vier, obwohl beide aus vier Zeichen bestehen.
Zahlen verbessern die Scanbarkeit von Web Inhalten. So einfach.

Tipps zum schreiben

Schreibe Zahlen mit Nummern, nicht mit Buchstaben (23, nicht dreiundzwanzig)
Nutze Nummern auch dann, wenn der Satz damit beginnt.
Nutze Nummern auch für große Zahlen bis zu einer Billion

  • 2,000,000 ist besser als zwei Millionen
  • Zwei Trillionen ist besser als 2,000,000,000,000 weil Menschen so viele Nullen nicht interpretieren können
  • Als Kompromiss kann man auch 24 Billionen anstatt vierundzwanzig Billionen schreiben
  • Schreibe auch Nummern wenn es sich nicht um Fakten handelt

Als Beispiel: Ich bin in zweiundzwanzig Jahren fünfzig Jahre alt, liest sich nicht so gut wie: Ich bin in 22 Jahren 50 Jahre alt.
Wenn man nun also zukünftig einen Text schreibt, dann sollte aufgrund der Scanbarkeit und der Erhöhung der Usability wie folgt vorgegangen werden:


Zahlen nicht mit Buchstaben sondern mit Nummern schreiben und bestenfalls Fett darstellen.
Wichtige Worte sollten auf jeden Fall fett geschrieben werden.
Links müssen im Text auffallen.

Mit einer derartigen Formatierung erreicht man, dass der Leser quasi im Text hängen bleibt. Ob man das optisch zum Beispiel für seinen Blog vertreten kann bleibt jedem selber überlassen. Da geht probieren über studieren.
Wie lest ihr einen Text? Schreibt mir euer Feedback!

16 Kommentare zu „Mach Deinen Text zum Eyecatcher“

Kommentare

  • Chris sagt:

    Hallo Sascha,

    der o.g. Eyecatcher ist klasse und “Sex sales” ;-)

    Das mit der schreibweise von Zahlen mache ich anscheinend bisher falsch, da ich % ja auch als Prozent ausschreibe und kleine Zahlen dementsprechen auch. Aber die Beispiele die du aufzeichst wie:

    “Ich bin in zweiundzwanzig Jahren fünfzig Jahre alt”

    sind wirklich besser so zu lesen:

    “Ich bin in 22 Jahren 50 Jahre alt”

  • Nismion sagt:

    Recht hast Du.
    Ich mache das auch oft so.
    Das Fazit eines Textes, das Ziel auf dass es ankommt, schreibe ich fett oder als Abatz oder kursiv.
    Denn die Meisten fangen an zu lesen, denken vielleicht kurz nach, scrollen über den Text, gerade, wenn es sehr lange ist, und dann fällt das Ende auf.
    Sie lesen es, und finden es wichtig, interessant, wahr?

    Finden die Antwort, die sie suchen dort wieder oder nur einen Gedanken davon und dann wird zurükgegangen und der ganze Text gelesen.
    Das Ende und der Anfang sind das wichtigste an einem Text und zwischendurch noch ein farbiger Link, wenn möglich, oder auch Bilder und man hat den Suchenden gefangen.

    Fazit: Nicht nur die Botschaft ist wichtig, sondern vor allem, wie sie präsentiert wird. ;-)
    Grüsse
    Nismion

  • Sascha sagt:

    @Chris Dann hoffe ich Dir etwas gutes getan zu haben :-)

    @Nismion Ich würde innerhalb des Textes schon darauf achten, die Augen der Leser zu packen. Nicht erst am Schluss.

  • Lizzy sagt:

    Ich lese Texte meistens ganz durch. Das habe ich mir auch bei Büchern so angewöhnt und muss mich manchmal selbst daran erinnern, dass ich doch eigentlich nur was suche.

    Es gibt allerdings Seiten bei denen Scanne ich nur. Wenn die Aussage eines Absatzes schon Stichpunktartig und fett markiert darüber zusammengefasst ist, dann mache ich mir auf manchen Webseiten gar nicht erst die Mühe den vielen Text zu lesen. Dann fallen komischerweise auch Einleitung und Schlussbemerkungen weg.

    Eigentlich Schade. Derjenige hatte sich ja so viel Mühe beim Schreiben gemacht…

  • Sascha sagt:

    @Lizzy Da hast Du schon recht. Fette Markierungen eignen sich sehr gut dazu den Rest des Textes zu überlesen, allerdings ist das denke ich auch so gewollt. Die Botschaft nimmst Du ja trotzdem mit :-)

  • Mac_BetH sagt:

    Hallo Sascha,

    toller Artikel. Ich habe nur eine Frage. Das Zahlen als Eyecatcher dienen können wußte ich, aber wie sieht es mit nummerischer Aufzählung aus. Gibt es dazu Studien?

    Gruß

    Matthias

  • Sascha sagt:

    @Mac_BetH Mir ist zumindest keine bekannt. Aber basierend auf der Studie, die ich beschrieben habe, sind Listen ob numerisch oder nicht sowieso Eyecatcher. Resultierend würde ich sagen, dass numerische Listen die Eyecatcher schlechthin sind.

    Ich werde die zukünftig auch wie folgt aufbauen: Anfangszahl in Fett mit Schlagwort in Fett. Damit stelle ich sicher, dass der Leser den Unterpunkt UND ein dazu passendes Schlagwort nicht überlesen kann :-)

  • Mac_BetH sagt:

    Hallo Sascha,

    danke für die Antwort. Aber eine saudumme Frage bleibt. Wie bekomme ich es hin in einer HTML basierten nummerischen Aufzählung, dass auch die Nummer fett wird?

    Gruß

    Matthias

  • Lizzy sagt:

    @Matthias: Das geht anscheinend nur über spans innerhalb der listitems.
    Die Schriftdicke des Listitems bestimmt auch die Schriftdicke des Aufzählungszeichens.
    Also musst du den Text in ein span setzen, und separat formatieren.

    Hier ist ein Beispiel mit Farbe:

    http://xhtmlforum.de/46016-aufz-hlungszeichen-ber-css-unabh-ngig.html

    Hoffe das Hilft weiter.

  • Mac_BetH sagt:

    Hallo Lizzy,

    vielen Dank für den Tipp und du wirst lachen, ich habe es natürlich sofort ausprobieren müssen in meinem aktuellsten Artikel. Funzt astrein! Danke!

    By the way: Wieso machst du hier http://www.meinungs-blog.de/wollen-wir-alle-technorati-freunde-werden nicht mit? Du würdest die Liste mit deinem Blog echt bereichern! Kannst du dir ja überlegen!

    Danke nochmal für deinen tollen Tipp!

    Gruß

    Matthias

  • Lizzy sagt:

    @Matthias: Freut mich, dass es geklappt hat :-)

    Danke für das Kompliment :-) und ich würde zwar gerne bei deiner Aktion mitmachen,
    aber leider kann ich das nicht, weil mich Technorati keine Favoriten anlegen lässt.

    Jedenfalls tauchen sie auf der Favoriten-Übersichtsseite nicht auf. Manchmal erscheinen Favoriten auf der Blog-Profil-Seite.(Und sind beim nächsten Besuch wieder weg…)
    Aber nie ist Saschas Blog dabei, das ich schon ein paar mal versucht habe zu speichern. :-(

  • Mac_BetH sagt:

    Hallo Lizzy,

    wenn du in Technorati angemeldet bist und im Suchfeld deinen Blog suchst mit “zeitstrategie.de”, dann auf den Author klickst “LizzyP”, dann wirst du sehen, dass du Sascha und Tanja bereits als Favoriten hast!

    Gruß

    Matthias

  • Lizzy sagt:

    @Matthias: Oh danke. Die Seite war das also, wo die Favoriten immer auftauchen. Irgendwie werden auch immer nur 3 angezeigt und dadurch ist Saschas Hauptseite aus der Anzeige gerutscht. Jedenfalls hoffe ich, dass es so ist.

    Die “My Favorites”- Seite sagt mir jedenfalls immer noch: “You don’t have any Favorites yet”

    Ich warte mal ob sich das noch ändert. Danach schaue ich bei der Technorati-Freunde-Aktion vorbei^^

  • Mac_BetH sagt:

    @Lizzy: Melde mich, wenn ich was Neues habe!

    @Sascha: Cooles neues Theme!

    Gruß

    Matthias



Pingbacks



Trackbacks

Kommentieren

Benachrichtigungsfunktion aktivieren ohne einen Kommentar zu hinterlassen

Infos zur Freischaltung von Kommentaren

Ich habe ein paar Regeln für die Kommentarfunktion aufgestellt. Kommentare mit folgenden Merkmalen werden nicht freigeschaltet oder vor der Freigabe entsprechend editiert:

  • Als Name wurde ein Keyword eingegeben
  • In URL oder Kommentar wurde ein Referrallink eingebaut
  • Der Kommentar dient nur als Werbung
  • Der Kommentar ist vulgär oder beleidigt andere Kommentatoren
  • Der Kommentar dient offensichtlich nur dem Zweck einen Backlink zu erlangen
  • Links zu Porno- Rechtsradikalen oder Gewaltverherrlichenden Seiten werden gelöscht - Ich bin der Admin! Ich habe diese Macht!

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diese Regeln. Sascha-Oertlin.com ist kein Platz um Werbung und verbalen Durchfall abzuladen.

 
Blogstats
416 Beiträge bisher
919 Kommentare bisher
224 Besucher dieses Jahr
224 Besucher diesen Monat
224 Besucher heute
Statistik Tool installiert am 01.09.09
Alle Artikel anschauen
Partner & Sponsoren
Sascha-Oertlin.com
ADCELL


Blog Marketing
teliad - Der Marktplatz für Textlinks


Sascha-Oertlin.com
Sascha-Oertlin.com


Archiv
Buttons
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de www.beliebtestewebseite.de Blog Top Liste  by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogs.Add to Technorati Favorites
Bloggeramt.de Web Directories List Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory Counter Geld verdienen Bookmark & Share Icerocket http://www.wikio.de