Sascha-Oertlin.com
workablogic
Abonniere meinen Feed
Schnapp mein Feed!
Bleibe immer auf dem neuesten Stand und abonniere den kostenlosen Feed.
Folge mir!
Immer informiert bleiben! Werde mein Follower!
Google Group beitreten
Friend Connect
Trete der ständig wachsenden Community bei.
Facebook Fan werden
Werde Fan!
Werde mein Fan bei Facebook



Warum der kleine Mann Cash-Gespenstern nachjagt

41275

Schon mal einen Millionär getroffen? Nein? Dabei ist jeder 80-ste Bürger in Deutschland in der Gruppe der finanziell unabhängigen!

Tatsächlich ist es so, das jeder 80-ste Bürger in Deutschland zu den Millionären zählt. Eine Zahl die man sich mal vor Augen führen muss! Dennoch läuft die Masse der Bürger noch immer Gespenstern hinterher, sei es in Form von E-Books, Internet Shops, waghalsigen Geschäftsideen und was weiss ich nicht alles.

Warum ist das so?

Der Gedanke zu diesem Artikel ist entstanden als ich an einem Wahlplakat der Linken vorbeimarschiert bin. Dort stand folgendes:

Reichtum für Alle – für Gerechtigkeit in Deutschland

Dabei ging mir eine Sache durch den Kopf – Warum sollten die Reichen wollen, dass jeder Reich ist? Es ist nunmal so, dass die Bessergestellten die Zügel in der Hand halten. Arbeit muss getan werden, die Geldbörsen der Reichen wollen wachsen.

Wenn nun aber jeder Reich ist, wer geht dann noch arbeiten? Wer füllt die Brieftaschen der Chefs? Keiner mehr. Wer interessiert sich dann noch für Politik und die versprochenen Verbesserungen? Keiner mehr.

Prüft man die Aussage dieses Werbespruchs in sich, dann muss jedem klar sein, dass die Welt so nicht funktionieren kann. Wir leben im Kapitalismus – Der modernen Sklaverei – und welcher Herrscher gibt seine Macht ab?

Grundlage des Scheigens

Mal angenommen es gäbe tatsächlich einige dieser Millionäre, die gerne erzählen und anderen Menschen helfen. Würden die ihr Erfolgsrezept verraten? Nein! Dafür sind diese Menschen einfach zu schlau – wenn jeder MEIN Erfolgskonzept kopiert dann wächst die Konkurrenz und ich verdienen nichts mehr! Warum also sollte ich…

Warum sollte ein angeblicher Internet Multimilliönär wie Herr Dr. Oliver Pott verraten wie es geht? Tut er nicht! Er handelt mit der Hoffnung der Menschen und nutzt diese schamlos aus.

Der Wissende schweigt – Der Unwissende redet

Ist ein Zitat aus dem Tao De King. Und nach genau diesem Gesetzt leben die Reichen – Das Wissen bleibt bei Ihnen. Damit ihre Macht erhalten bleibt. Damit die Schäfchen weiter auf der Weide laufen.

Ob diese Eigenschaft letztlich für uns gut ist, ist eine andere Frage – fest steht aber – Ein Millionär ist nicht Millionär geworden, weil er ein dummer Mensch ist (von Ausnahmen mal abgesehen, wie Lotto oder Erbschaft). Das heißt Reichtum setzt eine gewisse Intelligenz voraus. Sonst würde es ja jeder schaffen.

Also jagen wir Gespenster

Nun gibt es einige Leute die sich den Status des Millionärs erschwindeln um damit Geld zu verdienen. Paradoxerweise funktioniert diese Methode auch noch. Es werden tausende Sachen angeboten, und die Menschen fallen immer wieder darauf herein.


Das krasseste Beispiel sind meiner Meinung nach die Casinospieler – Es gibt tatsächlich Menschen die dumm genug sind, ein System zu kaufen, dass immer gewinnt. Dabei weiß jedes Kind, dass ein Casino so gebaut ist, dass es nicht verlieren kann. Was wäre das auch für ein Unternehmen? Ich baue einen Laden auf um Geld zu verschenken? Denkste!

Mir liegt am Herzen, dass alle meine Leser sich informiert wissen. Da ich mich mit dem Thema Geld verdienen im Netz beschäftige, weiß ich, dass einige Leser genau danach suchen. Für euch: Seid bitte nicht so dumm derartige Angebote zu kaufen. Es bringt euch nichts und ihr verliert nur euer Geld. Prüft jedes Angebot und versucht die Motivation dahinter zu erkennen.

Meistens ist es leider so, dass eben nicht dass Helfen sondern das Geld verdienen die treibende Kraft einer solchen Seite ist. Und auch wenn kostenlose Inhalte angeboten werden – Auf irgendeine Weise verliert ihr immer.






In diesem Sinne…

Bookmarken bitte

3 Kommentare zu „Warum der kleine Mann Cash-Gespenstern nachjagt“

Kommentare

  • Maverick sagt:

    Guter Beitrag Sascha. Es gelingt mir auch nicht, mir plausibel genug zu machen, warum ein Mensch, dem es weder um etwas caritatives, noch an etwas philantropisches geht, ohne Zwang gerne bereit wäre, seine geheimsten Profi-Geschäftstricks, quasi seine Gelddruckmaschine mit der Masse zu teilen. Stelle mir gerade eine typische Szene aus einem Hollywood-Streifen, aus einer Komödie vor, wo der eine dem anderen seine Sätze ins Gesicht spuckt: You say whaaat ? YOU wanna share YOUR Money machine with others ??? you wanna do what ??? Apropos Dr. Oliver Pott. Von ihm bekomme ich immer wieder Email.

  • Crazy Girl sagt:

    Ich versuche es jetzt mal auf diesem Wege ;-) Hast Du meine eMail vom Freitag bekommen? bzw. denkst Du hieran?

  • nismion sagt:

    Natürlich versucht jeder seinen Teil vom Kuchen anzubekommen. Und zu verschenken hat doch keiner was. Und wenn dem Anschein nach doch, dann steckt meistens noch eine größere egoistischere Idee dahinter. Aber so ist nun mal leider die Welt. ,-)



Pingbacks



Trackbacks

Kommentieren

Benachrichtigungsfunktion aktivieren ohne einen Kommentar zu hinterlassen

Infos zur Freischaltung von Kommentaren

Ich habe ein paar Regeln für die Kommentarfunktion aufgestellt. Kommentare mit folgenden Merkmalen werden nicht freigeschaltet oder vor der Freigabe entsprechend editiert:

  • Als Name wurde ein Keyword eingegeben
  • In URL oder Kommentar wurde ein Referrallink eingebaut
  • Der Kommentar dient nur als Werbung
  • Der Kommentar ist vulgär oder beleidigt andere Kommentatoren
  • Der Kommentar dient offensichtlich nur dem Zweck einen Backlink zu erlangen
  • Links zu Porno- Rechtsradikalen oder Gewaltverherrlichenden Seiten werden gelöscht - Ich bin der Admin! Ich habe diese Macht!
  • Die Bereitstellung von Werbekommentaren geschieht ausschließlich auf Basis der AGB, die in den Links zu finden ist.
  • Mit der Veröffentlichung von Werbung via Kommentar, erklären Sie sich durch das Absenden des Kommentars mit den Bedingungen für die Platzierung einer Werbeanzeige und den AGB von Sascha-Oertlin.com einverstanden.

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diese Regeln. Sascha-Oertlin.com ist kein Platz um Werbung und verbalen Durchfall abzuladen.

 
Blogstats
425 Beiträge bisher
989 Kommentare bisher
8015 Besucher dieses Jahr
8015 Besucher diesen Monat
159 Besucher heute
Statistik Tool installiert am 01.09.09
Alle Artikel anschauen
Partner & Sponsoren
Sascha-Oertlin.com
ADCELL


Blog Marketing
teliad - Der Marktplatz für Textlinks


Sascha-Oertlin.com
Sascha-Oertlin.com



Archiv
Buttons
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de www.beliebtestewebseite.de Blog Top Liste  by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogs.Add to Technorati Favorites
Bloggeramt.de Web Directories List Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory Counter Geld verdienen Bookmark & Share Icerocket http://www.wikio.de