Sascha-Oertlin.com
workablogic
Abonniere meinen Feed
Schnapp mein Feed!
Bleibe immer auf dem neuesten Stand und abonniere den kostenlosen Feed.
Folge mir!
Immer informiert bleiben! Werde mein Follower!
Google Group beitreten
Friend Connect
Trete der ständig wachsenden Community bei.
Facebook Fan werden
Werde Fan!
Werde mein Fan bei Facebook



Google VS Microsoft – Spionagebetriebe geben alles!

friesland_083Google greift mit dem Betriebssystm Chrome den Konkurrenten Microsoft an. Im Gegensatz zu Microsoftwill Google kein Geld für das Betriebsystem und verspricht einiges. Zum Beispiel soll der Computer innerhalb von 7 sekunden hochgefahren sein, was Microsoft natürlich nicht bieten kann.

Chrome OS ist 100% Web-orientiert, Benutzer sind nicht in der Lage lokale Anwendungen zu installieren, auch wenn sie dies vielleicht möchten. Die meisten Programme in Google Chrome sind Web-Anwendungen, die jedoch mittels HTML-5-Technologie auch offline genutzt werden können.

Ein Entwickler sagte es soll sein wie Fernsehen: Einschalten und loslegen. Bei Microsoft hingegen heisst es einschalten und Kaffee kochen gehen. Bis sämtliche Anwendungen geladen sind vergehen schon mal ein paar sekunden. Wie also will Google es schaffen die Ladezeiten derartig zu verkürzen?


Google selber antwortet darauf mit einer Möglichkeit, die mir das kalte Grauen aufruft. Alle Dateien und Anwendungen sollen nicht mehr lokal sondern im Internet gespeichert werden. Das hätte für die Nutzer die Vorteile der erhöhtn Geschwindigkeit und der Sicherheit.

Zu Teil 1: Erhöhte Geschwindigkeit
Es mag in meinen Augen durchaus sein, dass Menschen die perfekt vernuetzt ihre DSL 20000 oder mehr Leitungen voll nutzen können einen Vorteil daraus zeihen können. Was aber ist mit denen, die seit Monaten und Jahren auf ein Telekom Update der veralteten Bleikabel warten und bei denen daher nicht mal ein DSL1000 zur Verfügung gestellt werden kann.? Kein Nutzen von Chrome. Da liegt meiner Meinung nach ein Denkfehler von Google vor. Nicht jeder hat eine Highspeedanbindung und auch wenn sich die Politik dafür ei nsetzt das sich eben die ändert wird es vermutlich noch Jahre dauern. Denn wann setzten die Firmen schon mal sowas um? Richtig – Wenn es sich lohnt. Und mir kann keiner erzählen dass die Telekom hingeht und für eine 60 Seelengemeinde eine Highspeed Glasfaser anbindung durch die Erde buddelt, über Kilometer, nur um Frau Merkel zu gefallen. Uups ich schweife ab.

Zu Teil 2: Erhöhte Sicherheit
Als ich das erfahren habe, musste ich mich vor achen krümmen. Sicherlich ist es so, dass Serveradmins mehr Wissen im Kampf gegen Trojaner, Viren und Gewürm haben, aber mal ehrlich: Welche Bekannte Firma ist noch nicht einem Hacker zum Opfer gefallen? Ob Microsoft, ob Google itself, ob Telekom, Nasa oder Pentagon – hey ich bitte euch – irgendeiner ist immer besser und findet die Lücke. Also kann man der Sicherheit auch keinen Glauben schenken. Zumindest nicht in Zeiten, wo Piraterie noch immer als toll gesehen wird und sich Hacker und Securitys erbitterte Schlachten liefern.

Fazit

Mein Fazit: Google Chrome ist bestimmt toll. Aber ganz sicher nichts für mich. Ich werde Google nicht auch noch zur Spionage meine Daten auf die Server laden. Es reicht wenn die so schon alles von mir wissen. Microsoft ist zwar nicht besser, aber da fühle ich mich wohler. Ich habe dieses Betriebssystem zwar noch nicht getestet, aber ich denke eine Alternative zur Vollnutzung stellt sicherlich die Installation als zweitbetriebssystem dar, wenn man nur mal eben schnell ins Web möchte. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, auf meine Programme wie die CS4 Reihe zu verzichten, weil die Online nicht laufen.

Bevor ich also Chrome installiere, muss ich morgends jede Menge „bunte Bildchen“ Pillen einwerfen.

Kommentieren

Infos zur Freischaltung von Kommentaren

Ich habe ein paar Regeln für die Kommentarfunktion aufgestellt. Kommentare mit folgenden Merkmalen werden nicht freigeschaltet oder vor der Freigabe entsprechend editiert:

  • Als Name wurde ein Keyword eingegeben
  • In URL oder Kommentar wurde ein Referrallink eingebaut
  • Der Kommentar dient nur als Werbung
  • Der Kommentar ist vulgär oder beleidigt andere Kommentatoren
  • Der Kommentar dient offensichtlich nur dem Zweck einen Backlink zu erlangen
  • Links zu Porno- Rechtsradikalen oder Gewaltverherrlichenden Seiten werden gelöscht - Ich bin der Admin! Ich habe diese Macht!
  • Die Bereitstellung von Werbekommentaren geschieht ausschließlich auf Basis der AGB, die in den Links zu finden ist.
  • Mit der Veröffentlichung von Werbung via Kommentar, erklären Sie sich durch das Absenden des Kommentars mit den Bedingungen für die Platzierung einer Werbeanzeige und den AGB von Sascha-Oertlin.com einverstanden.

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diese Regeln. Sascha-Oertlin.com ist kein Platz um Werbung und verbalen Durchfall abzuladen.

 
Blogstats
432 Beiträge bisher
0 Kommentare bisher
12083 Besucher dieses Jahr
12083 Besucher diesen Monat
80 Besucher heute
Statistik Tool installiert am 01.09.09
Alle Artikel anschauen
Partner & Sponsoren
Sascha-Oertlin.com
ADCELL


Blog Marketing
teliad - Der Marktplatz für Textlinks


Sascha-Oertlin.com
Sascha-Oertlin.com



Letze Kommentare
    Archiv
    Buttons
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de www.beliebtestewebseite.de Blog Top Liste  by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogs.Add to Technorati Favorites
    Bloggeramt.de Web Directories List Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory Counter Geld verdienen Bookmark & Share Icerocket http://www.wikio.de