Sascha-Oertlin.com
workablogic
Abonniere meinen Feed
Schnapp mein Feed!
Bleibe immer auf dem neuesten Stand und abonniere den kostenlosen Feed.
Folge mir!
Immer informiert bleiben! Werde mein Follower!
Google Group beitreten
Friend Connect
Trete der ständig wachsenden Community bei.
Facebook Fan werden
Werde Fan!
Werde mein Fan bei Facebook



AdInside wird eingeschränkt – Testergebnisse nicht zufriedenstellend!

PICT0081

Nachdem ich schon Contaxe verbannt habe, und das aus gutem Grund, werde ich das gleiche auch mit AdInside tun. zumindest teilweise, denn Adinside wird es hier nach wie vor in meinem Project18 geben. Leider sind auch hier die Ergebnisse nicht zufriedenstellend und die Resonanz war grauenvoll.

AdInside ist ein Werbeanbieter für Intextlinks. Soweit wisst ihr ja Bescheid. Obwohl ich Tage hatte an denen es wirklich sehr gute Umsätze gab und auch teilweise überzeugt davon war muss ich nun doch diese Form der Werbung zumindest ein Stück weit ausgrenzen.

Der Hauptgrund war dabei folgendes: Einige meiner Leser haben mich in einem Punkt bestätigt, der mir sowieso schon vor den Augen hing. Dabei ging es um die nervigen PopUp Fenster die sich im Text öffnen wenn man mit der Maus nur kurz einen Link berührte. Mit persönlich ist das auch schon aufgefallen, aber das es solche Ausmaße nimmt hatte ich nicht gedacht. Als letztlich auch totale Internetnoobs mit dem Argument kamen mein Blog sei doof wegen der Fenster war die Entscheidung schnell getroffen.


Unterschiede zu Contaxe

Zum einen waren die Fenster von AdInside wesentlich grösser und hatten in meinen Augen einen wesentlich höheren Nervfaktor. Die Ladezeiten waren länger und fast schon untragbar lange blieb das Fenster auch nach verlassen des Links noch bestehen. Was die Möglichkeiten des Designs der Links angeht stehen sich glaube ich beide in nichts nach.

Technik

Wie bei jedem anderen Anbieter auch, reichte hier ein bisschen Quellcode im Header aus um in den vollen “Genuss” der Werbung zu kommen. Die Statistiken des Anbieters sind schlüssig und hübsch anzusehen. Die Fenster selber hat man ja schon gesehen und dazu hatte ich ja ein paar Sätze vorher schon mal was gesagt.

Ich werde natürlich AdInside weiterverwenden aber wie bereits gesagt, beschränkt auf mein Project18. Sollte sich dort der Verdienst so halten wie er bisher ist, dann bleibt AdInside ein empfehlenswerter Partner, den ich aber auf der Startseite nicht mehr sehen möchte.

Schlussendlich denke ich, dass ich mit der Verbannung von AdInside vielen Lesern einen Gefallen tue und nur positives Feedback dazu bekommen werde.

Was den Test an sich angeht kann ich gar nicht soviel sagen, denn ich habe zum Beispiel den Support nie gebraucht, was vielleicht auch eine positive Meldung sein kann. Mir fiel lediglich auf, da ich AdInside auch auf Twitter folge, dass Anfragen von mir nicht beantwortet wurden, obwohl AdInside gerade eine Diskussion mit Sensei von Nethweb am laufen hatte, wo ich lediglich eine Zwischenfrage gestellt hatte. Sei es aus Höflichkeit Sensei gegenüber oder sonstige Motivation, ich kann nicht verstehen warum Fragen unbeantwortet blieben (via Twitter). Ich habe dann auch nicht mehr die Mühe gemacht via Email nachzufragen. Da hatte ich keine Lust mehr zu.

Fazit

AdInside ist zwar ein zuverlässiger Werbepartner, aber aufgrund der Werbeanzeigen die wie oben beschrieben reagieren doch eher eine Zumutung für die Leser. von daher wird AdInside nur noch ein nebenbeigeschäft für bestimmte Artikel werden, aber nicht mehr global in meinem Blog eingesetzt.

Was haltet ihr davon? Habt ihr andere Erfahrungen gemacht?

Kommentieren

Infos zur Freischaltung von Kommentaren

Ich habe ein paar Regeln für die Kommentarfunktion aufgestellt. Kommentare mit folgenden Merkmalen werden nicht freigeschaltet oder vor der Freigabe entsprechend editiert:

  • Als Name wurde ein Keyword eingegeben
  • In URL oder Kommentar wurde ein Referrallink eingebaut
  • Der Kommentar dient nur als Werbung
  • Der Kommentar ist vulgär oder beleidigt andere Kommentatoren
  • Der Kommentar dient offensichtlich nur dem Zweck einen Backlink zu erlangen
  • Links zu Porno- Rechtsradikalen oder Gewaltverherrlichenden Seiten werden gelöscht - Ich bin der Admin! Ich habe diese Macht!
  • Die Bereitstellung von Werbekommentaren geschieht ausschließlich auf Basis der AGB, die in den Links zu finden ist.
  • Mit der Veröffentlichung von Werbung via Kommentar, erklären Sie sich durch das Absenden des Kommentars mit den Bedingungen für die Platzierung einer Werbeanzeige und den AGB von Sascha-Oertlin.com einverstanden.

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diese Regeln. Sascha-Oertlin.com ist kein Platz um Werbung und verbalen Durchfall abzuladen.

 
Blogstats
432 Beiträge bisher
0 Kommentare bisher
15333 Besucher dieses Jahr
387 Besucher diesen Monat
57 Besucher heute
Statistik Tool installiert am 01.09.09
Alle Artikel anschauen
Partner & Sponsoren
Sascha-Oertlin.com
ADCELL


Blog Marketing
teliad - Der Marktplatz für Textlinks


Sascha-Oertlin.com
Sascha-Oertlin.com



Letze Kommentare
    Archiv
    Buttons
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de www.beliebtestewebseite.de Blog Top Liste  by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogs.Add to Technorati Favorites
    Bloggeramt.de Web Directories List Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory Counter Geld verdienen Bookmark & Share Icerocket http://www.wikio.de