Sascha-Oertlin.com
workablogic
Abonniere meinen Feed
Schnapp mein Feed!
Bleibe immer auf dem neuesten Stand und abonniere den kostenlosen Feed.
Folge mir!
Immer informiert bleiben! Werde mein Follower!
Google Group beitreten
Friend Connect
Trete der ständig wachsenden Community bei.
Facebook Fan werden
Werde Fan!
Werde mein Fan bei Facebook



Wordpress Datenbank Schrott – Was nun? Prävention mit Wordpress Plugin!

Blogtechnik

Steht man einmal vor dem Problem, dass die Wordpress eigene Datenbank nicht mehr funktioniert, dann hat man ohne ein Backup ein echtes Problem. Blogger die viel posten, sollten auch regelmäßig ihre Datenbank sichern.


Das hört sich im eigentlichen wesentlich komplizierter an als es ist. Es gibt eine ganze Reihe von WordPress Plugins, die eben diese Arbeit sehr komfortabel für euch erledigen können. Dabei gibt es eine Reihe von Optionen die man nutzen kann. Ein sehr schönes Beispiel für die Notwendigkeit eines Datenbankbackups ohne vorheriges Horrorszenario stellt zum Beispiel der Umzug auf einen anderen Server dar.

Welches Plugin sollte ich nutzen?

Wenn man sich die Toplisten der Plugins anschaut, da immer und überall erscheinen, dann ist fast immer auf Platz 1 das Datenbank Backup Plugin von „il filosofo“. Dieses kann man hier finden und downloaden. Auch eine deutsche Sprachdatei kann man sich zusätzlich herunterladen, wenn man nicht ganz so gut mit der englischen Beschreibung zurechtkommt.

Was kann das Plugin?

Wie bereits erwähnt erstellt man mit Hilfe dieses Wordpress Plugins eine Sicherung der Tabellen seiner Datenbank. Sollte es also einmal zu einem Datenbankcrash kommen, was ich natürlich niemandem wünsche, so ist man gewappnet und kann zumindest einen Großteil seiner Arbeiten wieder herstellen. Eine sehr schöne weitere Funktion des Plugins ist, das man auch zusätzliche Tabellen in der Datenbank auswählen kann, welche man vielleicht mal angelegt hat, die aber nicht direkt mit WordPress in Verbindung stehen.

Wie nutze ich dieses Plugin?

Das Wordpress Plugin Database Backup gehört zu den Plugins, die nur den Administrator beeinflussen. Direkt auf der Seite kann man es also nicht sehen. Es erstellt einen neuen Unterpunkt im Menü mit dem Namen Backup. Wenn man diesen anklickt öffnen sich die Optionen zur Datenbanksicherung.

Das Plugin sucht automatisch nach anderen Tabellen in der Datenbank und man darf sich entscheiden ob man diese „nicht zu Wordpress gehörenden“ Tabellen ebenfalls sichern möchte. Eine Anmerkung dazu: Je mehr Tabellen gesichert werden, desto größer wird die Backup Datei. Das wiederrum kann dazu führen, dass man Probleme mit der Emailzustellung bekommen kann, weil bei vielen Mailanbietern die Dateigröße beschränkt ist. Das gilt aber nur, wenn man sich die Datenbank per Email zusenden läßt.

Natürlich kann man auswählen, welche Form der Datenbankabholung man bevorzugt:

  • Abspeichern auf dem Server – Legt eine Datei auf dem Server im Ordner „/wp-content/backup-* ab, die jederzeit abgerufen werden kann.

  • Download – Diese Option schickt die Datei direkt via Browser, so dass man sie sofort auf dem eigenen Computer ablegen kann.

  • Senden per Email – Schickt das Backup an eine vorher festgelegte Email Adresse




Wenn man nun Button „Backup“ betätigt wird die Datenbank gesichert und in einer der vorher gewählten Formen zugestellt.

Hat man sich für die Zustellung per Download oder per Email entschieden, dann verbleibt keine Kopie der Sicherung auf dem Server. Die auf dem Server abgelegte Datei wird gelöscht. Entscheidet man sich für die Sicherung auf dem Server, dann bleibt die Datei logischerweise bestehen.

Wie oft sichert ihr eure Datenbank? Und nutzt ihr dafür ebenfalls ein Plugin? Schreibt mir!







Bist Du Linkgeizig oder spendierst Du mir einen Bookmark?

Kommentieren

Infos zur Freischaltung von Kommentaren

Ich habe ein paar Regeln für die Kommentarfunktion aufgestellt. Kommentare mit folgenden Merkmalen werden nicht freigeschaltet oder vor der Freigabe entsprechend editiert:

  • Als Name wurde ein Keyword eingegeben
  • In URL oder Kommentar wurde ein Referrallink eingebaut
  • Der Kommentar dient nur als Werbung
  • Der Kommentar ist vulgär oder beleidigt andere Kommentatoren
  • Der Kommentar dient offensichtlich nur dem Zweck einen Backlink zu erlangen
  • Links zu Porno- Rechtsradikalen oder Gewaltverherrlichenden Seiten werden gelöscht - Ich bin der Admin! Ich habe diese Macht!
  • Die Bereitstellung von Werbekommentaren geschieht ausschließlich auf Basis der AGB, die in den Links zu finden ist.
  • Mit der Veröffentlichung von Werbung via Kommentar, erklären Sie sich durch das Absenden des Kommentars mit den Bedingungen für die Platzierung einer Werbeanzeige und den AGB von Sascha-Oertlin.com einverstanden.

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diese Regeln. Sascha-Oertlin.com ist kein Platz um Werbung und verbalen Durchfall abzuladen.

 
Blogstats
433 Beiträge bisher
0 Kommentare bisher
23237 Besucher dieses Jahr
8291 Besucher diesen Monat
246 Besucher heute
Statistik Tool installiert am 01.09.09
Alle Artikel anschauen
Partner & Sponsoren
Sascha-Oertlin.com
ADCELL


Blog Marketing
teliad - Der Marktplatz für Textlinks


Sascha-Oertlin.com
Sascha-Oertlin.com



Letze Kommentare
    Archiv
    Buttons
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de www.beliebtestewebseite.de Blog Top Liste  by TopBlogs.de BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogs.Add to Technorati Favorites
    Bloggeramt.de Web Directories List Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory Counter Geld verdienen Bookmark & Share Icerocket http://www.wikio.de